4. Tag der Schwimmwettkämpfe in Rio
Bernhard von Welck
11.09.2016

Insgesamt 5 Athleten mussten heute morgen ins Wasser im Paralympicspark. Verena Schott (SB5) schwamm neue persönliche Bestzeit und erreichte das heutige Finale als Fünftschnellste in 1:49,38. Nina Breuer (S14) war die 2. Starterin. Auch sie machte ihre Sache gut und erreichte das Finale über 200 m Freistil in 2:21,14. Für sie schon wieder ein tolles Ergebnis und der 2. Finallauf hier in Rio. Elena Krawzow (SB 13) und Emely Telle (SB 12) hatten 100 m Brust auf dem Programm. Während Elena als Zweitschnellste mit paralympischen Rekord im 1. Vorlauf in der Zeit von 1:17,25 das Finale erreichte, schwamm Emely leider um 4 Hunderstel denkbar knapp am Finale vorbei. Torben Schmidtke (S 8) war der letzte deutsche Starter. Für ihn standen die 100 m Freistil auf dem Programm. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:03,75 erreichte er Rang 13. Für ihn diente dieser Wettbewerb als Vorbereitung für seinen Hauptwettkampf über 100 m Brust am 15.9. Hier gilt es, alle Kraft zu konzentrieren. Also: 3 Starterinnen heute Abend im Finale mit hoffentlich gutem Ausgang für Elena!

Bernhard von Welck